Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

Anspruch: eines der besten Amateur-Straßenteams in Deutschland

Nach der Cyclocross- ist vor der Straßensaison für die Fahrer vom Harvestehuder RV, die im STEVENS Racing Team an den Start gehen.

Für die vergangene Cyclocross-Saison hatte der HRV Michael Schweizer, Yannick Gruner, Jessica Lambracht und Philipp Becker für das STEVENS Racing Team freigegeben. Die Hauptziele der Renngemeinschaft lagen, wie in den Jahren zuvor, in einem guten Abschneiden im Deutschland-Cup Cross sowie bei den Deutschen Meisterschaften.

Dazu trugen die Fahrer des Factory Teams unter der Sportlichen Leitung von Jens Schwedler anständig mit zu bei. Philipp Becker fuhr in seinem ersten Jahr im STEVENS Racing Team bei neun der zwölf ausgetragenen Rennen konstant in die Top Ten, was er in der Endabrechnung mit einem sehr guten sechsten Platz in der Elite-Wertung belegt.

Yannick Gruner zu Anfang der Saison, in Bad Salzdetfurth und in Norderstedt, zwei Mal auf Rang 3., trat dann seiner Ausbildung wegen kürzer. Im zweiten Teil der Saison fuhr er hingegen wieder konstant in die Top Ten. Der achte Platz in der Gesamtwertung spiegelt so auch nicht seine Leistungen wider. Der Sieg der Gesamtwertung im Weser-Ems-Cup schon eher. Und auch die Deutsche Meisterschaft in Bad Nauheim, wo Yannick auf dem schnellen Kurs starker Siebter wird.

Michael Schweizer, im Vorjahr noch Gesamtsieger des Deutschland Cup Cross musste aus beruflichen Gründen kürzer treten. Dass er von seinem Fahrkönnen nichts verlernt hat, zeigte er aber beim Deutschland-Cup Cross Rennen in Kehlheim, wo er als Dritter aufs Podest fuhr.

Ähnlich erging es Jessica Lambracht: Die Deutsche Cyclocross-Meisterin von 2017 trat während der Saison aus beruflichen und Studiengründen im Deutschland-Cup kürzer, konnte aber dennoch zwei Rennen gewinnen und einige Male aufs . . . → weiterlesen: Anspruch: eines der besten Amateur-Straßenteams in Deutschland