Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

Straßensaison 2014 – wie lief es?

Die Radsport-Straßensaison neigt sich dem Ende zu. wie haben die HRV-Fahrer abgeschnitten?
Der sportliche Verlauf spiegelt sich in den Ergebnislisten auf dem Radsportportal ‚rad-net‘ wieder. In den beiden nebenstehenden Tabellen sind folgende Daten aufgeführt:

Die obere Tabelle enthält für die Klassen Männer, U19m und Senioren jeweils die Fahrer auf dem 1., 2.und 3. Platz in der Rangliste In der unteren Tabelle sind die Ergebnisse aller HRV-Fahrer zusammengefasst, die in den ‚rad-net‘-Ranglisten geführt werden

Bezüglich dieser Ergebnisse ist grundsätzlich folgendes zu beachten:

In der Männer-Klasse gibt es keine Differenzierung nach Sportgruppenfahrern PT, KPT, KT (‚Profis‘) und nationalen Leistungsklassen A, B, C (‚Amateure‘) In der Senioren-Klasse gibt es keine Differenzierung nach Altersgruppen (Senioren 2, 3, 4)

Ungeachtet dieser Unzulänglichkeiten zeigen die Ranglisten folgendes:

Die Männer-Klasse wird von den ‚Profis‘ dominiert Auf Spitzenplätze können Fahrer nur vordringen, wenn sie in vielen Rennen möglichst gute Platzierungen erzielen Lässt man in der Männer-Klasse die Sportgruppen-Fahrer (PT, KPT, KT) außen vor, so sind die Ergebnisse von Dennis Klemme, Heinrich Berger und Yannick Gruner ganz gut … … eine Verbesserung ließe sich erzielen, wenn die HRV-Fahrer an einer deutlich größeren Anzahl von Rennen teilnehmen würden und dabei den Mittelwert ‚Punkte/Rennen‘ signifikant erhöhten

Ein erfreuliches Ergebnis enthalten die ‚rad-net‘-Ranglisten nicht:

Heinrich Berger kam in der Gesamtwertung der Rad-Bundesliga auf das Podium und sicherte sich einen ausgezeichneten 3. Platz (das Ergebnis gibt es hier)
Rad-Bundesliga 2014, Gesamtwertung Männer: von links C. Hatz (3.), E. Buchmann (1.), Heinrich Berger (3.).

Spitzenreiter in den ‚rad-net‘-Ranglisten (19.09.2014)

. . . → weiterlesen: Straßensaison 2014 – wie lief es?