Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

GP von Buchholz: Ludwig weiter auf Erfolgskurs, Heinrich gewinnt Wimpernschlagfinale

Die Organisatoren von Blau-Weiß Buchholz rund um Norbert Stein können auf einen gelungenen Großen Preis von Buchholz zurückblicken: Kein Regen, große Beteiligung (allein in der Klasse Schüler U13 gab es 34 Meldungen) und spannende Rennen mit einem Wimpernschlagfinale in der Klasse der Männer. Am Himmelfahrtstag machte den Fahrern nur der kräftige Gegenwind auf dem Anstieg vor dem Ziel zu schaffen.

GP von Buchholz, 29.05.2014, U19, auf dem Podest: Paul Lindenau, Ludwig Cords, Louis Rhode (von links)Mit den Siegen von Ludwig Cords in der Klasse Junioren U19 und Heinrich Berger bei den Männern kann der Harvestehuder RV eine ausgezeichnete Bilanz aufweisen.

Die Junioren gingen kurz nach dem Start der Frauen auf den anspruchsvollen, 2,8 Kilometer langen Rundkurs und schienen im Gegensatz zu den Frauen keine Eile zu haben. Schließlich platzte Ludwig der Kragen, er hatte genug von der Bummelei. Mit einem fulminanten Antritt ergriff er die Initiative und fuhr schließlich im Alleingang seine Konkurrenten in Grund und Boden.

Auch im abschließenden Rennen der Männer sorgte ein HRV-Fahrer zeitig für eine Vorentscheidung. GP von Buchholz, 29.05.2014, Männer, Ausschnitt Zielvideo: Heinrich Berger (links) und Stefan Gaebel (Nr. 15, rechts)Heinrich nutzte den schwierigen Anstieg, um sich abzusetzen. Nur drei weitere Fahrer konnten ihm folgen. Das Quartett war sich schnell einig, vergrößerte kontinuierlich seinen Vorsprung und ließ sich nicht durch Prämiensprints außer Tritt bringen. Kurz vor Ende des Rennens entwischte noch eine weitere Gruppe dem Feld, . . . → weiterlesen: GP von Buchholz: Ludwig weiter auf Erfolgskurs, Heinrich gewinnt Wimpernschlagfinale

Siege für Yannick, Ludwig und Michael

Yannick Gruner kann auf ein erfolgreiches Radsportwochenende zurückblicken. Beim 1. BITel-Radrenntag in Halle (Westfalen) am 10.05.2014 und beim 49. Brackweder Radrennen am 11.05.2014 sicherte sich Yannick überlegen seine ersten beiden Siege in der diesjährigen Straßensaison. In Halle demonstrierte Yannick unter schwierigen Bedingungen (es regnete während des gesamten Rennverlaufes) seine Klasse, indem er sich gleich zu Beginn des Rennens auf und davon machte und nicht mehr eingeholt wurde. Erfreulich ist auch die Leistung von Dennis Klemme, der mit seinem 3. Platz auf das Podium kam (das Ergebnis gibt es hier).

Einen Tag später in Brackwede litten die Fahrer nicht mehr so sehr unter dem Wetter, der Anstieg zum Ziel stellte heute hohe Ansprüche an die Teilnehmer. Gegen Ende des Rennens setzte sich eine Gruppe von 9 Fahrern vom Feld ab, darunter auch Yannick. Wie bereits in Halle ließ er seinen Konkurrenten keine Chance und gewann überlegen in der Männer-Klasse. Dennis kam in diesem Rennen auf dem 10. Platz ins Ziel (das Ergebnis gibt es hier).

Ludwig Cords wollte angesichts der Leistungen von Yannick nicht zurückstehen und sicherte sich in Brackwede, nach den Erfolgen bei den Landesverbandsmeisterschaften, einen weiteren Sieg in der Klasse Junioren U19 (das Ergebnis gibt es hier).

In Süddeutschland hält übrigens Michael Schweizer die Fahne des Harvestehuder RV sehr erfolgreich hoch. Am 11.05.2014 holte er sich beim 37. Konstanzer City-Radrennen in der Männer-Klasse den Sieg (das Ergebnis gibt es hier) und beim Wettbewerb Rund um die Geigerhalde am 14.05.2014 in Pfronten-Weißbach belegte er den 4. Platz (das Ergebnis gibt es hier).

Schließlich soll nicht unerwähnt bleiben, dass sich Heinrich Berger bei der 35. Erzgebirgs-Rundfahrt, dem Radsportklassiker mit Rad-Bundesliga Männer, am 11.05.2014 gegen starke Konkurrenz gut . . . → weiterlesen: Siege für Yannick, Ludwig und Michael

LVM Nordverbände: Ludwig überragend mit Doppelsieg

Bei den Landesverbandsmeisterschaften der Nordverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am vergangenen Wochenende in der Nähe von Dassow (östlich von Lübeck) konnten die Rennfahrer des Harvestehuder Radsport Vereins zwar nicht an die ausgezeichnete Erfolgsbilanz des letzten Jahres anknüpfen, aber dennoch setzte sich ein Fahrer glänzend in Szene: Ludwig Cords.

Musste Ludwig bei der Veranstaltung „Rund um Köln“ hinter Paul Lindenau noch mit Platz 3 vorlieb nehmen, so drehte er bei den Landesverbandsmeisterschaften den Spieß um und sicherte sich in der Klasse Junioren U19 sowohl im Einzelzeitfahren, als auch im 1er-Straßenfahren den 1. Platz – jeweils vor Paul Lindenau. Herzlichen Glückwunsch!

. . . → weiterlesen: LVM Nordverbände: Ludwig überragend mit Doppelsieg