Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

Wenn der Turbo zündet

Ein Bericht von Heinrich Berger

Am vergangenen Sonnabend bin in zusammen mit Enno und Gunnar in der Nähe von Hildesheim das Abendkriterium „Nacht von Himmelsthür“ gefahren.

Die Startvorbereitungen liefen für mich denkbar ungünstig, ich konnte mich nicht einfahren, beim Start stand ich in der letzten Reihe und im Rennen wurde von Anfang an auf das Tempo gedrückt. In der ersten Wertung kam ich überhaupt nicht zurecht und sah bereits meine Felle davonschwimmen.

. . . → weiterlesen: Wenn der Turbo zündet

DM Einzelzeitfahren U23: Yannick Gruner fährt auf den 3. Platz!

DM EZF Wangen, 21.06.2013; U23: Yannick Gruner, J. Sütterlin, N. Politt (von links, Foto: H. Roth)Das Ergebnis war nach dem überragenden Erfolg im Einzelzeitfahren bei den Landesverbandsmeisterschaften der Nordverbände zu erwarten: Yannick Gruner zeigte sich auch bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren am 21.06.2013 in Wangen (Allgäu) wieder einmal von seiner besten Seite und fuhr in der Klase U23 sensationell auf den 3. Platz. Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der Interpräsentation des KED Stevens Team und das Ergebnis kann hier eingesehen werden.

Ein schönen Erfolg sicherte sich auch Silvio Herklotz, der zwei Tage später bei den Deutschen Meisterschaften 1er-Straße einen ausgezeichneten 7. Platz belegte (das Ergebnis gibt es hier).

11. Celler City Night

Ein Bericht von Annette Rothe

11. Celler City Night, 15.06.2013, Männer: Nils Plötner, Jan-Niklas Droste, Dennis Klemme (von links)Die 11. Celler City Night wurde sehr spät ausgeschrieben und litt daher unter einer schwachen Beteiligung. Aber klein kann auch fein sein: Mit Nils Plötner vom Team Stölting und Jan-Niklas Droste von Team Heizomat waren einige starke Fahrer am Start des Rundstreckenrennens über 100 Runden = 60 km. Mit dabei waren auch unsere Fahrer Heinrich Berger, Serge Herz, Dennis Klemme und Raoul Rothe, die gleich am Anfang das Renngeschehen bestimmten und sich die meisten Prämien sicherten. Ausreißversuche von Heinrich und Raoul wurden nicht belohnt. Bald war klar, dass das aufmerksame Feld niemand entkommen lassen würde. Unsere Faher entschieden sich daher, auf Sieg für Dennis zu fahren. Dem hohen Tempo fielen viele Teilnehmer zum Opfer, u. a. auch Serge, der immer noch seinem Trainingsrückstand aufgrund von Klausurenstress hinterher fährt. Als nur noch 14 Fahrer in die letzte Runde gingen, sicherte sich Raoul noch eine Prämie und wollte als Anfahrer für Dennis verlängern, der war aber durch andere Fahrer blockiert und kam auf der Zeilgeraden nicht mehr an Droste und Plötner vorbei. Dank der guten Team-Arbeit konnte sich Dennis den ausgezeichneten 3. Podiumsplatz sichern. Raoul kam auf dem 5., Heinrich auf dem 10. Platz ins Ziel (das Ergebnis gibt es hier).

Im Ausscheidungsfahren der Männer über 6 km ging Tobias Deprie an den Start und belegte den 6. Platz (das Ergebnis gibt es hier).

Rund um den Gehrdener Berg und Bürgerpreis der Stadt Gehrden

Am letzten Wochenende wartete der Hannoversche Radsport Club mit einer Doppelveranstaltung auf:
– Rund um den Gehrdener Berg am 08.06.2013 und
– 50. Bürgerpreis der Stadt Gehrden am 09.06.2013.
Zu den Rennen war auch eine Mannschaft eingeladen worden, zu der neben Max Lindenau noch die HRV-Fahrer Heinrich Berger, Serge Herz, Enno Quast (er sprang kurzfristig für den verletzten Dennis Klemme ein), Raoul Rothe, Johannes Sickmüller sowie Gunnar Wulf gehörten.

Von beiden Tagen berichtet Annette Rothe:

. . . → weiterlesen: Rund um den Gehrdener Berg und Bürgerpreis der Stadt Gehrden