Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

Elbinselrennen in HH-Wilhelmsburg

Annette Rothe berichtet:

Elbinsel 2012, Frauen: Jannika Scheuch [3], B. Lambracht [1], L. Robb [2] (von links)Man könnte meinen, die RG-Uni Hamburg hat das schöne Wetter für ihre Elbinselrennen in HH-Wilhelmsburg gepachtet: Bei Temperaturen um die 26 ° C konnten sich am 09.09.2012 die Teilehmer des Harvestehuder RV erfolgreich in Szene setzen. Den Anfang machte Jannika Scheuch, die im Rennen der Frauen auf das Podium kam und einen ausgezeichneten 3. Platz belegte.

Elbinsel 2012, Männer, auf dem Podest: Raoul, Gunnar, F. Schröder (von links)Die Schlüsselbeinbrüche von Johannes und Serge am letzten Wochenende in Volksdorf hatten glücklicherweise keine Auswirkungen auf die Leistungen von Gunnar, Heinrich, Raoul und Steffen. Sie zeigten sich von ihrere besten Seite und kontrollierten jederzeit den Rennverlauf in der Klasse der Männe: Keine Gruppe konnte sich entscheidend absetzen. So musste letztendlich der Massensprint über Sieg und Niederlage entscheiden. Heinrich und Steffen bereiteten den Sprint für Gunnar vor. Raoul wollte dann eigentlich den Rest für Gunnar fahren, aber die Komunikation klappte leider nicht ganz so gut. Trotzdem wurde die ausgezeichnete Mannschaftsleistung belohnt: Gunnar gewann und Raoul belegte Platz 3 (alle Ergebnisse gibt es hier).

Von dieser Stelle gute Genesungswünsche an Johannes und Serge!

Paralympics in London

Der Harvestehuder Radsport Verein gratuliert unserem Vereinsmitglied Dorothee Vieth zu ihren großartigen Erfolgen im Handbike – eine Silber- und eine Bronze-Medaille – bei den Paralympics in London.

Herzlichen Glückwunsch

Giro della Lunigiana (Italien)

Silvio Herklotz Harvestehuder RV.nahm an ein Rennen in Italien,ein über 4 Etappen ingesamt 429 Km teil

Dadurch das Silvio in der Ersten Etappe ein Defekt hatte ,konnte er sich den Gesamtsieg nicht erringen

 

Silvio Herklotz hat beim Giro Internazionale della Lunigiana fast nichts ausgelassen. Der U19-Landesmeister im Radcross gewann nach der zweiten und dritten auch die heutige vierte Etappe zum Abschluss der Juniorenrundfahrt. Er schlug nach 97,6 Kilometern zwischen Santo Stefano Magra und Casano di Ortonovo den Slowenen Matej Mohoric im Zweiersprint. Außerdem nimmt Herklotz das Punktetrikot und das Bergtrikot mit nach Hause. Mohoric sicherte sich allerdings den Sieg in der Gesamwertung, wo der 18-jährige Deutsche mit 51 Sekunden Rückstand an Rang zwei liegt.