Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

21. City-Nacht Rhede, 10. Celler City Night

Annette Rothe berichtet:

21. City-Nacht Rhede, 27.07.2012, Bitburger Classics

Das diesjährige Rundstreckenrennen über 60 km (= 78 km) war mit Ivan Basso, Danilo Hondo, Christian Knees und Fabian Wegmann – um nur einige der Spitzenfahrer zu nennen – prominent und stark besetzt. Dank des Einsatzes von Johannes Sickmüller konnte auch Raoul kurzfristig an diesem hochkarätigen Rennen teilnehmen, das bei der hochsommerlichen Temperatur von 28 °C um 22:00 Uhr gestartet wurde. Johannes und Raoul konnetn in dem schnellen Rennen (Durschschnittsgeschwindigkeit: 45 km/h), die Prämein holten sich aber die Spitzenfahrer. Kurz vor Mitternacht gewann Christian Knees im Sprint knapp vor dem „Lokalmatador“ Fabian Wegmann (Münster). Raoul belegte Platz 26 und wurde damit drittbester Amatuer, Johannes kam auf Platz 41 ins Ziel (das Ergebnis gibt es hier und einen weiteren Bericht unter central-rhede).

10. Celler City Night, 28.7.2012, Rund um das Alte Rathaus

Rekordbesucherzahl, Rekord-Teilnehmerfeld, Rekord-Rennenanzahl… Sogar das Wetter verneigte sich vor der 10. Celler City Night: einen Tag vorher, und die Fahrer wären ersoffen. Entsprechend zufrieden waren FahrerInnen von den Kleinsten im Bobby-Car-Rennen über Promis auf Tandems bis zu Profis auf Rennrädern sowie die Veranstalter rund um den unermüdlichen Thorsten Lübke vom TuS Celle ’92.“ so berichtet CelleHeutePODCAST.

Im Hauptrennen der Klassen A/B/C und KT über 100 Runden (= 60 km) starteten Heinrich Berger, Serge Herz, Raoul Rothe, Johannes Sickmüller und Gunnar Wulf. Heinrich fuhr gleich mehrere Attacken, um sich vom Feld abzusetzen: leider ohne Erfolg. Nach etwa der Hälfte des Rennens konnten sich drei Fahrer, unter ihnen der spätere Sieger Nils Plötner, entscheidend absetzen und Runde um Runde bauten sie ihren Vorsprung aus. Auch in diesem Rennen ließ der Wettfahrausschuss das Feld vorzeitig absprinten. Heinrich belegte in der Endabrechnug Platz 6. Serge Platz 7 und Raoul Platz 8 (das Ergebnis gibt es . . . → weiterlesen: 21. City-Nacht Rhede, 10. Celler City Night

Dorothee Vieth Deutsche Meisterin und für die Paralympics nominiert

Dorothee Vieth

Am 20./21.07.2012 fanden in Holzkirchen im Rahmen der RadClassics die Deutschen Paracycling Meisterschaften statt. Überragende Teilnehmerin im Wettbewerb Handbike H1, H2, H3 und H4 der Frauen war Dorothee Vieth. Nach dem 2. Platz im Zeitfahren (Schnitt knapp 37 km/h über 15 km!!!) gewann die amtierende Weltmeisterin einen Tag später überlegen das Straßenrennen und wurde damit in dieser Klasse Deutsche Meisterin (die Ergebnisse gibt es hier).

Die Belohnung für diese aussergewöhnliche Leistung kam prompt. Dorothee gehört zu den Auserwählten, die die Nominierungskommission des Nationalen Paralympischen Komitees am 21.07.2012 für die XIV. Paralympischen Sommerspiele in London (29.08. – 09.09.2012) nominiert hat. Der HRV gratuliert und wünscht Dorothee für London alles Gute.

Sylvio Herklotz Deutscher Bergmeister U19!

Der Harvestehuder RV kann seine Erfolgsbilanz mit einem weiteren Deutschen Meistertitel schmücken. Krankheitsbedingt war Sylvio in diesem Jahr längere Zeit in der Radsportszene in den Hintergrund getreten. Mit einem Paukenschlag meldete sich Sylvio jetzt zurück. In Urnau am Bodensee fuhr er am 21.07.2012 gegen starke Konkurrenz einen deutlichen Vorsprung von 23 Sekunden auf den Zweitplatzierten heraus und gewann überlegen die Deutsche Meisterschaft Berg in der Klasse Junioren U19: Herzlichen Glückwunsch! Yannick Gruner schaffte auch den Vorentscheid unter die besten 30 Fahrer und belegte am Ende Platz 20 (das Ergebnis gibt es hier).

9. Holzkirchner RadClassics, Michael und Ole auf dem Podium

Am 21.07.2012 machten Michael Schweizer und Ole Quast mit einer guten Leistung wieder einmal auf sich aufmerksam. Bei ungemütlichem, regnerischen Wetter gingen sie in Holzkirchen an den Start. Trotz der schlechten äußeren Bedingungen wurde ein schnelles Rennen gefahren, in dem sich Michael schließlich auf dem 2. und Ole auf dem 3. Platz behaupten konnten (das Ergebnis gibt es hier, der RSLC Holzkirchen berichtet auch).

Serge gewinnt die 5. Nacht der Revanche in Lembeck (Dorsten)

Im letzten Jahr hat uns Serge mit 6 Siegen schon fast verwöhnt, in diesem Jahr kam er nur schwer in Tritt. Bei der Nacht der Revanche am 14.07.2012 in Lembeck hat es endlich geklappt. Serge war kurzfristig für den Vorjahreszeiten Guiseppe Atzeni eingesprungen und kaum einer hatte im Chancen eingeräumt. Serge kam aber mit dem nur 800 m kurzen Rundkurs gut zurecht, konnte mit 11 weiteren Fahrern das Feld überrunden, ließ im Schlusssprint alle Konkurrenten hinter sich und gewann. Heinrich Berger kam in diesem Rennen auf Platz 15 (das Ergebnis gibt es hier, ausführlicher berichtet die Dorstener Zeitung).