Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

Cape Argus Pick’n Pay Cycle Tour 2011

Cape Argus 2011Südafrika ist eine Reise wert – besonders im März, wenn die Cape Argus Pick’n Pay Cycle Tour stattfindet. Mit ca. 35 000 Teilnehmern ist sie die weltweit größte Radsport-Veranstaltung für Jedermann.

Wir – Jakob, Jens, Johannes, Julian, Werner und Wolfgang – hatten das Vergnügen an diesem „Volksfest“ teilzunehmen. Bereits eine Woche vor der Veranstaltung haben wir uns rund um Kapstadt vorbereitet. Bei Temperaturen von über 40° im Schatten war die Akklimatisierung eher einer Tortur und wir befürchteten schon das Schlimmste für die Cape Argus Pick’n Pay Cycle Tour mit ihrem anspruchsvollen Auf- und Ab-Profil über insgesamt 1200 Höhenmeter.

. . . → weiterlesen: Cape Argus Pick’n Pay Cycle Tour 2011

Rennrad-Workshops für Frauen und Männer

Rennrad-Workshop 2011Ab dem 01.04.2011 bietet Radsport von Hacht unter der Leitung von Jens Schwedler ein kostenloses Straßentraining an: Mittwochs für Frauen und dienstags für Männer. Die Abfahrt ist jeweils um 18:00 Uhr bei Radsport von Hacht in der Breitenfelderstraße 9. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Mit einem Eintrag in eine Liste, die in den Radsport von Hacht Geschäftsräumen ausliegt, könnt ihr euch einen Platz sichern.

Für die Ausfahrten muss ein Helm getragen werden. Jede(r) Teilnehmer(in) fährt auf eigenes Risiko und hält sich an die Straßenverkehrsordnung!

Für Rückfragen ist Jens bei Radsport von Hacht (im Geschäft) oder per E-Mail erreichbar.

Frühjahrsrennen in Merken und Bramsche

Am 13.03.2011 eröffnete der RRC Düren-Merken (Nordrhein-Westfalen) mit der Veranstaltung „Rund um Merken“ die diesjährige Radrenn-Saison. Ein Wochenende später startete der TuS Bramsche mit der 32. Auflage „Rund um den Bramscher Berg“ in die diesjährige Saison.

In Merken gewann in der „Männer C„-Klasse Justin Wolf vom RSV Unna 1968. Jörn Breckwoldt vom Harvestehuder RV erzielte in dieser Klasse einen achtbaren 5. Platz (alle Ergebnisse gibt es hier).

Beim Rundstreckenrennen in Bramsche ging Tobias Deprie in der Männer-Klasse an den Start. Hinter dem Sieger Christoph Dargatz (RSV Gütersloh) belegte Tobias einen guten 5. Platz (alle Ergebnisse gibt es hier).

Verbandsmeisterschaften nur im Vereinstrikot

Der Radsport-Verband Hamburg teilt mit:

"Bei Landesverbandsmeisterschaften dürfen Starter ausschließlich die Trikots des Vereines tragen, bei dem sie gemeldet sind. Das Tragen von Trikots der Renngemeinschaften, bei denen Sportler gemeldet sind, ist nicht gestattet. Sportler, die dennoch mit dem Trikot ihrer Renngemeinschaft am Start erscheinen, wird der Start verweigert. Sollte ein Fahrer mit dem falschen Trikot dennoch starten, so wird er ab Bekanntwerden dieses Umstandes vom Rennen ausgeschlossen und nach Maßgabe der WB-Straße bestraft.

Rechtsgrundlage ist 6.5 (6) WB Straße in Verbindung mit 4.1.1 (1) SpO. Hiernach dürfen Trikots von Renngemeinschaften nur getragen werden, wenn ein Sportler zu einem Rennen als Fahrer der Renngemeinschaft gemeldet ist. Da es sich bei der Landesverbandsmeisterschaft um einen Einer-Wettbewerb handelt, sind Renngemeinschaften hier nicht zulässig und es darf nicht in dem entsprechenden Trikot gestartet werden."