Versammling

Auf Einladung
im Sportwerk
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg
 

Meta

HRV-Fahrer weiter auf Erfolgskurs – Ole hat sich eingefahren: 2 Siege!

Nach den Landesverbandsmeisterschaften der Nordverbände setzten die HRV-Fahrer ihre Erfolgsserie fort. In Norddeutschland holte sich Ole am 25.06.2016 beim 2. Specialized Cup Flintbek bei Kiel mit Unterstützung seiner Team-Kameraden Jannick Geisler (Harburger RG, 7. Platz) und Raoul (13. Platz) endlich seinen ersten Sieg in dieser Straßensaison. Einen Tag später sicherte sich Ole beim 37. Großer Preis der Förde Sparkasse in Kiel-Mettenhof als Dritter wieder einen Podiumsplatz.

Bereits eine Woche früher begann die „Klemme-Gang“ im Westen der Republik zuzuschlagen. Während Dennis bei der „9. Nacht der Revanche“ (18.06.2016, Dorsten-Lehmbeck) im Rundstreckenrennen mit dem 2. Platz noch knapp den Sieg verfehlte und zusammen mit seinem Bruder Daniel bei derselben Veranstaltung im Zeitfahren mit einem 3. Platz auf das Podium kam, machte Bruder Dominic mal wieder einen erfolgreichen Abstecher in die MTB-Szene. Beim 5. Erndtebrücker MTB Marathon (19.06.2016) sicherte er sich als Dritter ebenfalls einen Podiumsplatz.

Beim Elber-Cup am 24.06.2016 in Münster-Hiltrup bekam dann die Konkurrenz die geballte Klemme-Macht zu spüren:

  • Kriterium
    1. Platz: Daniel – 4. Platz: Dennis – 5. Platz: Dominic
  • Derny
    1. Platz: Dennis
  • Ausscheidungsfahren
    5. Platz: Dennis – 8. Platz: Daniel

Am 26.06.2016 krönte Dominic seine bisherige MTB-Bilanz mit einem Sieg beim 5. MTB-Marathon Neheim.

In Süddeutschland vertritt unser „einsamer“ Kämpfer Michael tapfer die Farben des HRV. Bei der 14. Austragung „Rund um die Ludwig-Thoma-Wiese“ in Dachau (26.06.2016) konnte Michael mit einem achtbaren 6. Platz aufwarten.

Stadtlohn, 01.07.2016, Männer, Ergebnis (von links): Florenz Knauer (2., Herrmann Radteam), Ole (1.) und Christian Grasmann (3., RSV Irschenberg)Nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung lieferten unsere Rennfahrer am 01.07.2016 beim Stadtlohner Nachtrennen den nächsten „Showdown“ ab. Mit den widrigen Wetterbedingungen und dem teilweise starken Regen kam Ole am besten zurecht:

1. Platz: Ole – 5. Platz: Dennis – 6. Platz: Yannick !

Dennis ließ es sich nicht nehmen, am 02.07.2016 beim „Rund um Dom und Rathaus“ in Aachen noch den 8. Platz einzustreichen, bevor er einen Tag später zusammen mit Yannick zum 3. BITel-Radrenntag nach Halle in Westfalen fuhr. Dort verfehlten die beiden mit dem 2. (Dennis) und 3. Platz (Yannick) nur denkbar knapp den Sieg.

P. S.:
Bei den Deutschen Meisterschaften Einzelzeitfahren 2016 belegte Yannick in der Klasse Männer U23 den 21. Platz.

LVM Nordverbände 2016: Dominic gewinnt Hauptrennen und wird Hamburger Meister

LVM Nordverbände, 12.06.2016, Männer, Zielankunft: Dominic vor Lars Bartlau vom VC Vegesack (blaues Trikot) und Maik Schindler vom Radclub Bremen (schwarzes Trikot)Nachdem die Landesverbände Bremen/Niedersachsen vor einigen Wochen das geplante Straßenrennen in Cloppenburg und die damit verbundenen Landesverbandsmeisterschaften der Nordverbände abgesagt hatten, sprang der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern als Ersatz ein. Am vergangenen Sonntag, den 12.06.2016, wurden die diesjährigen Landesmeisterschaften im Einer Straßenfahren der Verbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern in Schwaan bei Rostock im Rahmen der Veranstaltung „Rund um Schwaan“ nachgeholt.

LVM Nordverbände, 12.06.2016, Männer, Ergebnis (von links): Lars Bartlau (2., VC Vegesack), Dominic (1.) und Maik Schindler (3., Radclub Bremen)Im Hauptrennen, in dem die Männer auf der anspruchsvollen Strecke 9 Runden à 11,7 km (= 105,3 km) fahren mussten, fiel schon frühzeitig eine Vorentscheidung. Bereits in der zweiten Runde konnte sich eine Spitzengruppe von 5 Rennfahrern – unter ihnen Dominic – absetzen. Dominic profitierte einerseits davon, dass seine Mannschaftskameraden Dennis, Ole und Raoul Nachführarbeit und weitere Attacken aus dem Feld konsequent und erfolgreich unterbanden. Andererseits sorgte aber auch Dominic mit seinem unermüdlichen Einsatz dafür, dass

    LVM Nordverbände, 12.06.2016, Männer, Zielankunft Hauptfeld: Dennis gewinnt den Schlussspurt um den 4. Platz

  • noch zwei Fahrer aus der Spitzengruppe den Anschluss verloren und
    zurück fielen
  • das Feld nicht mehr auffahren konnte und
  • er sich am Ende mit einem verdienten Sieg selbst belohnte und zudem
    Meister der Nordverbände sowie Hamburger Meister wurde –
    Herzlichen Glückwunsch!!!

Den Schlussspurt des Hauptfeldes um den undankbaren 4. Platz in der Gesamtwertung der Nordverbände entschied Dennis knapp für sich, aber
dennoch kann er auf die Hamburger Vizemeisterschaft stolz sein.

Vorname Name Klasse Platz
Nordverbände Hamburg
Dominic Klemme Männer 1 1
Dennis Klemme 4 2
Raoul Rothe 9 4
Ole Quast 12 5
Hans-Jörg Timm Senioren 2 7 4
George Wolters 8 5
LVM Hamburg, 12.06.2016, Männer, Ergebnis: Dominic (rechts) ist Hamburger Meister vor seinem Bruder Dennis

Yannick holt seinen ersten Saisonsieg auf der Straße

Abendrennen, 04.06.2016, Steinfurt, Ergebnis Männer, auf dem Podest von links: Dennis (2.), Jelle Wolsink (1.) und Daniel (3.)Unsere Rennfahrer starteten in den Juni 2016 bei zwei spannenden Rennen mit ausgezeichneten Ergebnissen. Die Eröffnung lieferten Daniel und Dennis Klemme am Sonnabend, den 04.06.2016, beim Steinfurter Abendrennen. Auf dem anspruchsvollen Kopfsteinpflasterkurs am Alten Rathaus lieferten sich die beiden einen packenden Führungskampf mit Jelle Wolsink vom niederländischen Profiteam Jopiels. Daniel (18 Punkte) und Dennis (19 Punkte) lagen noch aussichtsreich hinter Jelle (25 Punkte), mussten aber dem schweren Rennen Tribut zollen und gingen in der abschließenden Kriteriumswertung leer aus. Hinter dem verdienten Sieger Jelle verteidigten Dennis (2.) und Daniel (3.) aber die beiden anderen Podiumsplätze.

Rund um den Gaskessel, 05.06.2016, Bocholt, Ergebnis Männer, auf dem Podest von links: Martin Bauer (2. RSV 54 Venusberg), Yannick (1.) und Rens te Stroet (3., NED)Einen Tag später domierten in Bocholt das STEVENS Racing Team zusammen mit den Mannschaften vom RV Blitz Spich und Ur-Krostitzer Giant aus Berlin das  Hauptrennen des Rad-Klassikers „Rund um den Gaskessel“. Die Rennfahrer boten den vielen Zuschauern ein spannendes Rennen. Erst im Schlusssprint konnte sich Yannick Gruner aus einer Spitzengruppe entscheidend absetzen und seinen ersten Straßensieg in dieser Saison feiern. Seine beiden Unterstützer Ole und Daniel belegten am Ende den 11. und 12. Platz.

Neu: Straßentraining mit Olaf Becker

Olaf hat sich freundlicherweise bereit erklärt, einmal pro Woche ein Straßentraining zu leiten, das ab 07.06.2016 beginnt. Interessierte werden gebeten, sich vorher anzumelden (siehe Menüpunkt ‚Trainingstreff‘).

Treffpunkt:

Dienstags, 19:00 Uhr
Beim Spritzenhaus, Am Dorfplatz, 22889 Wilstedt

(an der Hauptstraße Richtung Wakendorf II)

Mai 2016: 3 Siege und 2 weitere Podiumsplätze

Internationales Rück XXXL Radrennen, 15.05.2016, Oberhausen, Ergebnis Männer, auf dem Podest von links: Raphael Freienstein (2., Team Kuota-Lotto), Dominic (1.) und Daniel Westmattelmann (3., Team Kuota-Lotto)Nach dem ersten Saisonsieg beim Kriterium Lindener Berg am 01.05.2016 in Hannover schlug Dominic wieder zu. In Oberhausen trafen sich am 15.05.2016 wieder einmal zahlreiche Amateure und Profis zum Internationalen Rück XXXL Radrennen. In den Jahren zuvor wurde das Rennen auf dem schweren Stadtkurs (30 Runden a 4 Kilometer) meistens aus einer Spitzengruppe entschieden, daher hieß die Taktik für unsere Mannschaft: ein bis zwei Fahrer in jeder Fluchtgruppe beteiligen. Ca. 15 Runden vor Ende des Rennes konnten sich tatsächlich sechs Fahrer entscheidend absetzen, darunter Dominic. Im Schlusssprint setzte sich Dominic – auch gegen zwei Profis vom Team Kuota-Lotto – souverän durch und gewann das Rennen.

weiterlesen: Mai 2016: 3 Siege und 2 weitere Podiumsplätze

Seite 1 von 3412345...102030...Letzte »